Vegane Ernährung – Prof. Dr. Leitzmann über Omega 3, Fette, Fisch & Kokosöl #3 [VEGAN]

Kokosöl Sparangebot

🍎VITAMIN D3 Tropfen (Vegan)
🍎VITAMIN K2 Tropfen (Vegan)
🍎MAGNESIUM Kapseln (Vegan)
💦Bester Wasserfilter für Zuhause
🍇1A Superfoods & Sportnahrung
🍉Wir lieben Süßes ohne Zucker
💦Waschen ohne Waschmittel
🔥VITAMIN B12 Tropfen (Vegan)
🔥VITAMIN B12 Lutschtabletten (Vegan)
🔥OMEGA 3 Kapseln (Vegan)
📚VEGANER Ernährungsberater werden

► ►NEU!!! Vegane Ernährung – Prof. Dr. Leitzmann über Omega 3, Fette, Fisch & Kokosöl #3 – Ich habe Professor Dr. Claus Leitzmann auf einem Drehtermin kennengelernt. Ich konnte ihn im Anschluss dazu bewegen, mit mir ein langes und interessantes Interview zu filmen. Das Interview fand dann zwei Monate später bei ihm Zuhause statt. Ich bewundere Professor Leitzmann für seine Kompetenz und seine sachliche Ruhe. Zum Zeitpunkt des Interviews ist Claus Leitzmann beachtliche 82 Jahre alt und wirkt wie Anfang 70. So fit möchte ich in dem Alter auch gerne sein.

Schaut euch mal die Bücher von Prof. Dr. Claus Leitzmann an:
Vegetarische Ernährung:
Vollwert-Ernährung:
Ernährung des Menschen:
Vegetarismus – Vorteile & Risiken:

Hier geht es zu den 4 Interviews mit Prof. Dr. Claus Leitzmann:
Interview #1 (ab dem 21.06.) –
Interview #2 (ab dem 28.06.) –
Interview #3 (ab dem 05.07.) –
Interview #4 (ab dem 12.07.) –

Noch mehr tolle Interviews findet ihr in dieser Playlist:

Abonniere uns:

▶▶▶Tolle vegane Produkte

▶Bester Wasserfilter für Zuhause
▶Entsafter fürs Saftfasten
▶Vitamix – Der tolle Profimixer
▶Unsere ganzen Einkaufstipps
▶Unser Lieblings-Mixer
▶Unsere DVD für Umsteiger

Die Links auf dieser Seite sind Affiliate-Links. Wir sind in verschiedenen Partnerprogrammen und werden am Umsatz jeder Bestellung über diese Links beteiligt, ohne dass es Mehrkosten für die Kunden gibt.

Ⓥ Alles Liebe Ⓥ
Lars & Alexandra

Mehr auf Instagram:
Wir auf Facebook:
Besuche unsere Webseite:
Schmerztherapie Nidda:
Instagram (Lars):

Die optimale menschliche Ernährung
Eine Diät-Empfehlung von Rohe Energie

Halte dich an unsere P-U-R-Regel.

Verwende PFLANZLICHE UNVERARBEITETE ROHKOST zur Herstellung deiner Mahlzeiten.

Konsumiere pflanzliche Nahrung so vollwertig und naturbelassen wie nur möglich.

Verspeise eine abwechslungsreiche Vielfalt an Früchten, Gemüse, Samen, Nüssen, Hülsenfrüchten und Vollkorn-Getreide.

Vermeide raffinierte Lebensmittel wie Fertiggerichte und Süßigkeiten sowie Waren tierischen Ursprungs wie Fleisch, Fisch, Eier und alle Milchprodukte.

Mach einen großen Bogen um künstlich zugesetztes Salz, Öl (auch Olivenöl) und Zucker.

Versuche 60-80% deiner Kalorien aus Kohlenhydraten, 10-20% aus Protein und 10-20% aus Fett zu beziehen. Hinweis: 1 g Kohlenhydrate = 4 kcal, 1 g Protein = 4 kcal, 1 g Fett = !!! 9 kcal !!!

Das Garen von Obst und Gemüse bzw. Stärke (Kartoffeln, Bohnen, Linsen, Reis, Quinoa, Vollkornnudeln etc.) bis max. 120 Grad Celsius ist unbedenklich. Am besten ist Dampfgaren bzw. die Quellreis-Methode, weil dabei keine Nährstoffe im Kochwasser verloren gehen. Wenn du etwas kochst, verwende das Wasser für deine Mahlzeit oder trinke es zur Vitalisierung.

Achtung! Bei der Erhitzung über 120 Grad Celsius entsteht in stärkehaltigen Nahrungsmitteln (Brot, Pommes frites, Chips, Kaffee etc.) Acrylamid, ein Plastik, das krebserregend ist. Iss diese Dinge am besten nicht oder nur in Notfällen. Wenn du wirklich krank bist, lass dieses Gift weg!

Meide Gluten! Gluten ist Klebereiweiß, das in den meisten Getreidearten vorkommt. Wenn du Probleme mit Magen, Darm und der Verdauung hast, solltest du Gluten aus deinem Leben streichen. Hirse, Mais, Reis, Quinoa, Amarant und Buchweizen sind glutenfrei.

Je höher der Rohkost-Anteil (Obst und Gemüse) deiner Nahrung ist, desto höher wird auch dein Energie-Level sein. Mit pflanzenbasierter Rohkost kannst du gesund werden und für immer bleiben. Keine fruchtlosen Diäten mehr!

45 Comments

  1. jarrad2000

    Antworten

    Es gibt mittlerweile auch Algenöl mit EPA/DHA. Daher bekommen die Fische nämlich ihr Omega-3 PUFAs. Und bei Avocado und Kokosöl hat er sich versprochen und ungesättigt statt gesättigt gesagt am Anfang des Satzes. Trotzdem tolles Interview und ein echter Experte.

    • jarrad2000

      Antworten

      Aus Kostengründen gibt es bei mir übrigens trotzdem frisch gemahlenen Leinsamen aufs Müsli. Das Algen Zeug ist momentan noch extrem teuer.

    • Vegan mit Rohe Energie

      Antworten

      +jarrad2000 Für 99% der Menschen reichen geschrotete Leinsamen, Chiasamen etc. vollkommen aus. Aber manche haben einen dfekt im “System” und können das Omega 3 nicht gut umwandeln. Daher sollten schwangere und stillende Frauen ein DHA/EPA-Öl aus Algen zur Sicherheit nehmen oder ihre Blutwerte checken lassen. 🙂

  2. Raw Spirit - Besser Leben -

    Antworten

    Hab jetzt schon einiges von Hr. Leitzmann gehört und muss sagen, dieser Mann versteht es wie kaum ein Zweiter dem Otto Normalverbraucher Dinge näher zu bringen die fachlich fundiert sind ohne zu sehr ins fachliche abzugleiten. Trotzdem hat man immer das Gefühl dass wenn man nachfragen würde, er die Fragen auch fachlich beantworten könnte. Richtig angenehmer, kompetenter Mensch. Auch wenn mir das Interview persönlich zu oberflächlich ist, aber ist sicher eben auch für die breite Masse gedacht. Habe mal das Inhaltsverzeichnis/Auszüge im Buch angesehen (wurde mir ja auch von Dr.Jacobs empfohlen) und das Buch hätte ich mir sicher gekauft, wenn ich nicht jetzt schon sehr viele deckungsgleiche Bücher insb. der Biochemie hier stehen haben würde. Evtl. schreibe ich den Verlag mal bzgl. eines Rezensionsexemplars an, aber der Preis ist mir dann nur um es “zu haben” doch zu hoch. lg chrisitan

    • Vegan mit Rohe Energie

      Antworten

      +Christian goes vegan Ⓥ Vlogs, Tests & Gute Laune Ⓥ Ja, ich bin momentan auch etwas zurückhaltend mit Büchern, weil wir noch ein wenig Geld für unseren Urlaub sparen. 🙂

  3. Timo Läuft

    Antworten

    Veganer müssen sich gar keine Sorgen um Omega 3 Fettsäuren machen. Mit einer ausschließlichen pflanzlichen Ernährung tritt ein Phänomen auf. Bei Leinsamen stehen nur ca. 5% von den DHA/DPA zu Verfügung, trotzdem erleiden Veganer keinen Omega 3 Mangel, egal wie viel/wenig Omega 3 sie zu sich nehmen.

    • Benjamin Haas

      Antworten

      +Timo Läuft Interessant so eine Aussage einfach so aufzustellen! Ist ja ein wichtiges Thema, kannst du mal bitte deine Quellen dazu posten?

    • fruityful day

      Antworten

      +Timo Läuft Würde mich auch interessieren, irgendwie kommt mir das sogar bekannt vor.

    • DJN VIENNA

      Antworten

      +Timo Läuft Deine Aussage ist zumindest bei meiner Freundin und mir korrekt. Wir ernähren uns seit über drei Jahren vegan und haben vor kurzem einen Bluttest gemacht. Dieser Omega 3-Wert war randvoll. Nehmen allerdings auch 4-5 mal in der Woche Leinöl/Leinsamen zu uns.

    • Böser Ossi

      Antworten

      es gibt kaum Langzeitstudien zu veganern,mit lang meine ich 30Jahre aufwärts,klar kann ein Körper vieles kompensieren.
      die Wahrheit ist leider,dass ne ganze Reihe an Mängeln sogar auf einmal oft auftreten.
      soll keine Diskussion werden ,die Fakten sprechen für sich.
      in Italien müssen Eltern die ihre Kinder vegan ernähren deshalb auch regelmäßige Bluttests bezahlen u ergänzen.

    • Max H

      Antworten

      Eisen Veteran

      Ich kann nur vermuten, was du mit deinem Beitrag sagen oder bewirken möchtest. Diese Formulierung – Mängel träten auf einmal auf – soll in meinen Augen nur Panik machen.
      Es gibt Vitamine und Mineralien, für die der Körper große Speicher hat und die deshalb erst verspätet zu einem Defizit führen, falls man diese Nährstoffe nicht durch die Nahrung aufnimmt.

      Nur weil die Studienlage von Studien von über 30 Jahren noch relativ überschaubar ist, heißt das nicht, dass man ab 30 Jahren veganer Ernährung nen Mangel bekommt.

      Es hat einen Grund wenn die größten Ernährungsorganisationen der Welt eine vegane Ernährung als durchführbar in allen Lebenslagen betiteln und ihr ernährungsphysiologische und gesundheitliche Vorteile zugestehen.

      Es gibt keinen essentiellen Nährstoff in Fleisch, den man als Veganer nicht über Pflanzen und Bakterien (B12) aufnehmen könnte.

      Veganern wird von den Medien und Ärzten (die kaum bis keine Ausbildung bei Ernährung haben) oft sugeriert, dass sie sich unglaublich viel Gedanken um die Ernährung und einzelne Mikronährstoffe machen müssten und sonst eines qualvollen Todes sterben würden.
      Deswegen geben diese auch so sehr acht und lassen sich teilweise sogar regelmäßig das Blut untersuchen und da kann dann immer mal ne Unregelmäßigkeit auffallen.(Die Normwerte entsprechen den Werten, zwischen denen sich die Werte von 90% der gesunden Probanden befanden – gesund bedeutet ohne attestierte Auffälligkeiten)

      Ich sage es mal ganz pauschal: Würden Omnivore regelmäßig Blutu tersuchungen machen, dann würde bei vielen eins oder mehrere der folgenden Dinge auffallen: zu wenig Vit D, Vit C, Vit B6, Vit B12, Vit A, Zink, Eisen, Jod, Selen, Magnesium, zu hohe Werte für Cholesterin und/oder ein schlechtes Verhältnis der Omega3- zu Omega6-Fettsäuren.

      Ich möchte damit nur sagen, dass es bei einer sehr gesunden omnivoren Ernährung genauso viel Aufwand oder aber Supplemente bedarf, wie bei einer sehr gesunden veganen Ernährung.

      (Ich will damit nicht sagen, dass es keine Risiken gibt. Bei einer so tierfgreifenden Ernährungsumstellung zu einer Ernährungsform die ungewohnt ist, sind nicht alle Dinge so intuitiv und dadurch gibt es vorallem am Anfang ein Risiko, dass man etwas nicht zu sich nimmt, solange man sich nicht informiert. Aber eine gut geplante vegane Ernährung steht einer omnivoren in nichts nach und bietet einige ernährungsphysiologische und gesundheitliche Vorteile.)

      Ich empfehle dir die Website nutritionfacts.org . Diese wird von einem renommierten Doktoren betrieben und gibt fundiert Auskunft. (Man findet Dr. Greger unter dem Namen nutritionfacts.org auch auf Youtube)
      Außerdem Youtuber wie:
      Mic the Vegan
      Vegan Gains
      Leo Venus
      Jon Venus

      #bevegan
      #veganforyourhealth
      #veganforyourplanet
      #veganfortheanimals
      #nagev #fortheslamina

  4. Britlein1

    Antworten

    Vielen Dank, wieder ein tolles Interview sehr interessant. Das Einzige was ich bei den Interviews ungünstig finde, dass man sie nicht einfach nur hören kann, da man sonst nicht weiß was gefragt wurde.

    • Vegan mit Rohe Energie

      Antworten

      +Britlein1 Beim nächsten großen Interview spreche ich die Fragen nochmals ein. Versprochen!

  5. Andreas Sole

    Antworten

    Und wieder mal ein super Interview! Danke für diese tollen Interviews! =) Weiter so bitte!

    • Vegan mit Rohe Energie

      Antworten

      +Semper Veganis – Vegan Lifestyle & Sport Ja, ein super Vorbild und ein toller Professor!

    • Stefan Männlein - Ernährung ist Medizin

      Antworten

      +the_Luk Chiasamen werden Aktuell zu hoch gejubelt. So toll sind sie nicht wie gesagt wird. Leinsamen und Leinöl sind das beste.

    • Da Sutz

      Antworten

      +VeganeZeit – Die HighCarb Oase Schlagt euch doch drum. 😉 Esst doch einfach beides…

    • Stefan Männlein - Ernährung ist Medizin

      Antworten

      +Da Sutz  Klugscheißer 😛 (nicht böße gemein).
      Du wirst es nicht glauben aber ich esse beides. Da beides gesund ist.

      Nur langsam nervt dieser Chia-Hype. Das ist doch nur wieder ein trick der Industrie und alle fallen darauf rein.
      Dazu kommt dass man bei der Menge von Chia aufpassen muss. Zuviel ist schädlich und das steht sogar auf der Verpackung drauf. Bei Leinsamen und Öl ist das nicht der Fall.

    • Da Sutz

      Antworten

      Ich weiss schon. Mach ich ja auch. Is ja auch nur als Scherz gemeint. Aber ich verstehe, was du meinst. Dieser Hype ist mir zwar nicht besonders aufgefallen, aber ich kann so was auch nicht ausstehen.

  6. goldideluxe

    Antworten

    Diese verzweifelte Zwangsmissionierung verdirbt mir so oft mein Interesse an der veganen Ernährung. Schade…

    • Franzi Sparkle

      Antworten

      +goldideluxe Äh, “Zwangsmissionierung”?.. Bist auf’nem veganen Kanal – merkste was? 😀 Und musst dich ja nicht drum kümmern, was andere zu dem Lebensstil meinen (ob Veganer oder nicht), einfach mal machen und selbst sehen, wie es ist!

    • Sab McFlunilu

      Antworten

      +goldideluxe ???? Das nennst du Missionierung? Was machen denn dann die Zeugen Jehovas o.Ä.? Geistesverletzung? 😀
      Er beantwortet doch nur die Fragen? Und das auch noch sehr sachlich, ruhig und offen.

    • Greta X

      Antworten

      +goldideluxe dein “Interesse” an einer veganen Ernährung ist ja in erster Linie zu deinem Nutzen

  7. Franzi Sparkle

    Antworten

    Ich find’s auch immer so lustig, wenn irgendwer meint: “Ach, du isst kein Fleisch? Was ist denn mit diesen ganzen wichtigen Stoffen, die ich alle nicht nennen kann und die auch nur in meinem Kopf sind, die du alle gar nicht bekommst?” und selber essen sie ja auch, wie sie lustig sind, und wissen gar nicht, wie viele Makro- und Mikronährstoffe, die zu sich nehmen und wissen vielleicht gerade noch so, dass ‘ne Zitrone Vitamin C hat.. 😀 Ich glaube, wir müssen uns da nicht immer so sorgen, ich find’s auch sehr interessant mehr über Ernährung und Gesundheit zu erfahren, aber ich achte doch nicht drauf, wie viele mg ich exakt von allem zu mir nehmen muss (so grob halt), machen Omnis auch nicht und die werden auch 100… 😀

    • David Kokoro

      Antworten

      +Franzi Sparkle Wenn zu mir jemand (abfällig oder ungläubig) sagt “Ach, du isst kein Fleisch?”, antworte ich mittlerweile mit gespielt entsetztem Gesichtsausdruck: “Wie, du isst noch Fleisch!? Wie krass!” Die Gesichter sind unbezahlbar :’D

    • Samantha's Blog

      Antworten

      +NamesAreJustWords haha zu genial👌 werde ich das nächste mal auch so machen 😂👍

  8. Böser Ossi

    Antworten

    Fischstäbchen hat kein O3,weils Seelachs ist,der ist fettarm u hat kein 03.
    nur fettfisch hat 03.

  9. TrippleD

    Antworten

    Was für ein Gedankengut: Was kann man “essen” um Risiken X & Y zu senken … WOOOW

    Wieso nicht einmal davon ausgehen, dass wir von Geburt an gesund sind und lieber die Seite unseres Leben zu beleuchten, die uns hindert gesund zu sein …

    das ist weit positiver als Risiken senken zu wollen … Quantenphysik & Zero Point Energy hat`s bewiesen:

    we are what we think and believe

    be healthy, think healthy

    by the way … was soll daran natürlich sein, über unnatürliche Margarine herum zu heulen. Margerine ist weder gesamtheitlich noch natürlicher Herkunft … oder wächst Margerine am Baum?

    Gesundheit beginnt beim nicht erhitzen von Fetten über 100 Grad … its very easy to get that 🙂

    Avocado wächst in Europa natürlicher Herkunft???

  10. Silvia Walther

    Antworten

    Tolles Video und ein sehr sympathischer Mann. So eine angenehme Ausstrahlung. Alles was er sagt , weiß ich . Es ist trotzdem schön wenn man es nochmal hört. Eine Sache beschäftigt mich – warum sitzen Professoren oder Doktoren bei einem Interview oft vor Bücherregalen ?

  11. Andreas S.

    Antworten

    9:11 Ist für mich eigentlich sinnlos, Leinöl mit Sonnenblumenöl zu mischen, weil das Sonnenblumenöl mit seinem extrem hohen Omega 6 Anteil die Wirkung des Leinöls einfach zunichte macht. Von Sonnenblumenöl sollte man sich ganz einfach fernhalten. Man kann sehr gut pflanzliche Brotaufstriche machen. Butter kann man sich einfach auch abgewöhnen, wenn man sie sich denn angewöhnt hat und dann braucht man dafür auch keinen Ersatz.

Leave Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 57 = 62